Auftraggeber:FIS Alpine Ski WM 2011 Veranstaltungs-GmbH

Projektdaten:Die Alpine Ski Weltmeisterschaft 2011 fand vom 7. – 20. Februar in Garmisch-Partenkirchen statt.
Die erwarteten Zuschauern und Besuchern sollen möglichst stressfrei und umweltverträglich zu den Veranstaltungen anreisen. Das Verkehrskonzept sieht daher vor, verstärkt den öffentlichen Verkehr für den Transport einzusetzen. Auf allen drei Eisenbahnstrecken nach Garmisch-Partenkirchen werden neben den Regelzügen während der gesamten Zeit Sonderzüge eingesetzt. Zu den Zügen werden die nach Garmisch-Partenkirchen zufahrenden Buslinien verstärkt und ein innerörtliches Netz von Shuttle – Linien aufgebaut. Für die mit dem Pkw anreisenden Zuschauer werden am Ortsrand Parkplätze ausgewiesen und ein kostenfreier Transport zu den Veranstaltungen angeboten.

Leistungen:Erstellen des Verkehrskonzeptes, Verhandlungen mit den einzelnen Verkehrsträgern wie DB Regio, ÖBB, Regionalverkehr Oberbayern und Verkehrsverbund Tirol, Bestellung der Leistungen, Planung der Linienführung und der verkehrlichen Regelungen im Gemeindegebiet. Konzeption der Beschilderung und Wegweisung

Bearbeitungszeitraum:2010 - 2011

 
 

Weitere Bilder: