Auftraggeber:Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH und Stadt Eschborn

Projektdaten:Rück- und Neubau einer Eisenbahnüberführung (FU) als Stahlbetonrahmenbau¬werk unter 2-gleisiger DB-Strecke unter Eisenbahnbetrieb mit Hilfsbrücken, Rampen-, Treppen-, Aufzugs- und Pumpenanlagen, Neubau von Stützwänden und Fertigteilbahnsteigen zur Aufhöhung, Anpassung der Ver- und Entsorgung und der Ausstattungselemente, Behelfsbahnsteige, bauzeitliche Anpassung der Leit- und Sicherungstechnik, Optimierung der Verknüpfungspunkte ÖPNV, MIV, Rad- und Fußgänger sowie barrierefreie und funktionelle Aufwertung der Station

Leistungen:Konzeptstudie, Objektplanung Lph 1 bis 7 und 9 sowie Tragwerksplanung Lph 2 bis 7 (einschl. Statik, Stahlbau-, Schal- und Bewehrungspläne), GVFG-Anträge

Bauvolumen:ca. 5,6 MIO. €

Bearbeitungszeitraum:2002 - 2009